Astrid-Lindgren-Schule

 Marienplatz 4, 41564 Kaarst

 Tel.-Nr. 02131/ 661963

 astrid-lindgren-schule@kaarst.de

 

 

07.01.2021

 

Liebe Eltern,

 

insbesondere für Kinder an Grundschulen gilt, dass Schule der beste Lernort für die Kinder ist und bleibt.

 

Dennoch sind alle Schulen Nordrhein-Westfalens aufgerufen ihren Beitrag zu leisten, um das Infektionsgeschehen im Rahmen der Corona-Pandemie gering zu halten. Vom 11.01.2021 bis zum 31.01.2021 wird der Präsenzunterricht ausgesetzt und durch Distanzunterricht ersetzt.

 

"Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird. Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie diese Information in geeigneter Weise an die Eltern Ihrer Schülerinnen und Schüler weitergeben. ... Mathias Richter, Staatssekretär MSB"

 

In den Schulen ist ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 eingerichtet, die nach Erklärung ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung nach Rücksprache mit dem zuständigen Jugendamt vorliegen könnte.

 

Sollten Sie dieses in Ausnahmefällen in Anspruch nehmen müssen, so erklären Sie bitte schriftlich, dass Sie Ihr Kind nicht zuhause betreuen können. Schreiben Sie auf, an welchem Tag (Datum, Ankunftszeit, Abholzeit im Rahmen der üblichen Schul- bzw. OGS-Zeiten) Sie die Betreuung in Anspruch nehmen müssen. Ihr Kind bringt an diesem Tag alle Aufgaben mit in die Schule und erledigt sie unter Aufsicht. Es findet kein Unterricht statt. Es herrscht weiterhin Maskenpflicht.

 

Die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule haben den Unterricht umsichtig geplant und inzwischen methodische und didaktische Anpassungen für den Distanzunterricht vorgenommen. Die Kinder werden von den KlassenlehrerInnen Lernpakete mit Tages- bzw. Wochenplänen, Aufgaben u.ä. auf dem Klassenpadlet sowie Informationen über SchoolFox erhalten. Die Aufgaben für kommenden Montag und Dienstag werden auf das jeweilige Klassenpadlet gestellt.

 

Die Lehrerinnen und Lehrer werden zu jedem Kind mehrmals in der Woche Kontakt aufnehmen, Rücksprache zum Lernfortschritt halten, das Arbeitspensum im Blick halten, Fragen klären und so Ihren Kindern auch aus der Distanz weiterhelfen, sie motivieren und ihren Lernfortschritt insgesamt nicht aus den Augen verlieren. Die Kontaktaufnahme wird auf unterschiedliche Weise erfolgen können, die KlassenlehrerInnen werden Sie dazu in den folgenden Tagen informieren.

 

Am Dienstag, 12.01.2021, holen alle Kinder zwischen 7.30 Uhr und 11.30 Uhr ihr persönliches Lernpaket mit Material, den Tages- und Wochenplänen etc. im Klassenraum ab. Die Kinder (im Ausnahmefall ein Elternteil) kommen mit Maske, nehmen das Paket in Empfang und verlassen die Schule umgehend wieder. Gerne können sich hier auch Familien zusammenschließen und eine Sammelabholung organisieren.

 

Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Dudek, bietet im Rahmen der zusätzlichen Herausforderungen des Distanzlernens ihre Unterstützung an. Hier sind auch Hausbesuche, um bei den Aufgaben zu helfen, denkbar. Sprechen Sie Frau Dudek gerne direkt an: 0172 – 5143260, schulsozialarbeit-als@jugend-und-familienhilfe.de

 

Nun sind Sie umfassend informiert und wissen genauso viel wie ich… :) !

 

Alles Gute wünscht Ihnen

 

S. Aydin

(Schulleitung)