3a und 3b im Rathaus Kaarst

 

 

 

 

Der Rathausbesuch der 3b

 

 

 

von Melina und Catharina

und

Kha-Thân und Leo

 

 

Am 08.03.2018 besuchte die Klasse 3b der Astrid-Lindgren-Schule das Rathaus in Kaarst.

 

Das erste Rathaus wurde 1957 gebaut.

 

Bei der großen Gebietsreform in den 1970er Jahren wurde die Gemeinde Kaarst am 1. Januar 1975 mit der Gemeinde Büttgen zur Großgemeinde Kaarst zusammengelegt.

 

Unser heutiges Rathaus wurde 1992 gebaut…

 …und 1994 fertiggestellt.

Der Architekt, der unser Rathaus genauso bauen ließ, wie es jetzt ist, hieß Schneider-Wessling. Das Rathaus hat 130 Räume.

 

Als erstes gingen wir in den Ratssaal. Dort stellte sich unsere Rathausführerin, Anna Heisters, erstmal vor. Sie arbeitet seit dem Jahr 2000 im Rathaus.

 

Das kaarster Logo sieht so aus:

 

 

Das Wappen von Kaarst:

 

 

 

 

Zurück zum Ratssaal. Frau Heisters hat den Kindern erzählt, dass eine Sitzung mit Reportern stattfindet.

Unsere Klasse hat dann gespielt, dass sie eine Ratssitzung abhält, wo es darum geht, ob neben unserer Schule ein Krankenhaus gebaut werden soll.

 

Es gibt auch eine Terrasse mit super Aussicht. Man kann sehr viel sehen!

 

23 Meter war es hoch! Es war eine tolle Aussicht und wir haben dort gefrühstückt.

Im Trauzimmer sagen 220 Paare im Jahr „Ja!“ zueinander. Wir haben auch eine Trauung nachgespielt.

 

Das „Bürgerschwalbennest“ besteht aus Bildern, die Bürger gemalt haben.

 

Die Bilder im Schwalbennest haben genau 200 Bürger der Stadt Kaarst gemalt, dann hat eine Künstlerin die Bilder auf Holz gedruckt. Schließlich hat sie die Bilder im Schwalbennest aufgehängt.

 

Im Atrium liegt der Grundstein. Dort haben Leute Sachen reingetan, die ihnen wichtig waren, zum Beispiel eine Kamera oder eine Babyrassel…

 

Unsere Klasse 3b hat viel gelernt und fand den Rathausbesuch sehr schön!

Wir bedanken uns bei Frau Heisters für die schöne Führung durch unser Rathaus!